Mobilisierung zum Frauenkampftag

In Karlsruhe gab es in letzter Zeit vermehrt feministische Straßenaktionen, welche zum Frauenkampftag und anderen feministischen Veranstaltungen mobilisieren.

Für den 8. März ruft ein breites Bündnis zu einer feministischen Demonstration auf. Start ist um 17:30 Uhr am Stephanplatz. Weitere Infos: https://www.facebook.com/events/551016908737975/

Zur weiteren Einstimmung auf den Tag empfehlen wir euch dieses starke Video von Feministischer Streik: https://www.youtube.com/watch?v=xeymR4z92-o

Heraus zum internationalen Frauenkampftag am 8. März!

Heraus zum internationalen Frauenkampftag am 8. März – Proletarischen Feminismus erkämpfen!

Der jährliche Frauenkampftag hat eine lange Tradition. Am 27. August 1910 wurde er von 100 Kommunist*innen aus 17 Ländern auf der zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz beschlossen. Seit 1921 findet der Frauenkampftag am 8. März statt.

Weltweit gehen an diesem Tag Frauen auf die Straße um gegen die Unterdrückung durch das Patriarchat und für ihre Rechte und Selbstbestimmung zu kämpfen. Gerade in den vergangenen Jahren ist die Frauenbewegung Weltweit lauter geworden und hat einen deutlichen Aufschwung bekommen. Lasst uns an dieser Entwicklung anschließen und gemeinsam am 8. März in Karlsruhe auf die Straße gehen.

Gemeinsam Kämpfen gegen Patriarchat und Kapital!

Bericht zum 23. Februar in Pforzheim

Vorgestern waren wir gemeinsam mit bis zu 500 Menschen gegen die Nazifackelmahnwache in Pforzheim auf der Straße. Wie in den vergangenen Jahren auch beteiligten sich mehrere Dutzend Personen an der gemeinsamen Anreise aus Karlsruhe. Gegen 17:30 Uhr versammelten sich die ersten Antifaschist*innen auf dem Bahnhofsvorplatz in Pforzheim, der Demonstrationszug setzte sich gegen 18:15 Uhr mit lautstarken Parolen in Bewegung. Die Polizei war mit einem großen Aufgebot vor Ort und setzte schon im Voraus alles daran den antifaschistischen Protest zu behindern. Neben Wasserwerfern und Flutlichtstrahlern setzen sie dieses Jahr auch Polizeihunde ein. Auf dem Wartberg waren dauerhaft unterschiedlich große Gruppen von Aktivist*innen unterwegs und versuchten an verschiedenen Orten zu den Nazis durchzudringen. Die Schweigeminute der Nazis wurde mit einem lauten Pfeifkonzert und dem Einsatz von Pyrotechnik gestört. Danach zogen die Antifaschist*innen in einer Spontandemonstration zurück zum Bahnhof.

Gegen die Nazimahnwache am 23. Februar in Pforzheim!

Am 23. Februar geht es mal wieder nach Pforzheim, gegen die Fackelmahnwache der Nazis!

Gemeinsame Anreise aus Karlsruhe: 17 Uhr, Südausgang vom Hauptbahnhof.

Alle wichtigen Infos bekommt ihr unter: https://nichtlangefackeln.wordpress.com.

500 Teilnehmer*innen beim Anti AfD Protest in Durlach

Vorgestern haben zeitweise über 500 Menschen gegen die AfD Verstanstaltung, mit Alice Weidel, in der Durlacher Karlsburg, demonstriert. Bereits gegen 17:45 Uhr versammelten sich mehrere hundert Menschen vor der Karlsburg und brachten ihren Unmut über die Veranstaltung zum Ausdruck. Im Laufe des Abends wuchs die Menge auf über 500 Personen an. Ankommende AfDler*innen wurden ausgebuht und teilweise auch aktiv daran gehindert an der Veranstaltung teilzunehmen. Alles in allem dürfte es kein angenehmer Abend für sie gewesen sein.

Nach den Protesten vor der Karlsburg formierte sich ein Demonstrationszug mit ca. 300 Teilnehmer*innen und zog lautstark und entschlossen durch die Durlacher Innenstadt, bis zum Durlach Bahnhof.